Backend-Anmeldung | Tools

Zaylyn

"Zaylyn - die vortrefflichsten Völker vereint im großartigsten Reich von ganz Damakar!"
Senator Wedar Kera'zar bei einer Rede im Siegelrat 709 n.D.

Zaylyn (Karte)Die Zaylyn sind eine Mischkultur aus verschiedenen Rassen Damakars, die sich im Westen des Kontinents Grom angesiedelt hat. Die Bevölkerung des eher kleinen aber rasch wachsenden Volkes besteht knapp zur Hälfte aus Menschen. Der Rest setzt sich etwa zu gleichen Teilen aus Polgi, Ly'ten, Mahrnad sowie Mischlinge verschiedener Rassen zusammen.

Zaylyn ist eine Republik, deren formelle Herrschaft der so genannte Siegelrat ausübt, der zu gleichen Teilen mit Vertretern aller 4 Rassen besetzt ist. Es erlässt die Gesetze, die dann vom so genannten Kanzlerrat (der Regierung) ausgeführt werden.

Magie ist in Zaylyn recht verbreitet und beinahe jede Religion auf Damakar hat in Zaytor, der Hauptstadt des Landes, einen mehr oder weniger großen Tempel. Es hat sich in Zaylyn allerdings nie eine eigene Form der Magie oder eine übergreifende Staatsreligion heraus gebildet.

In kultureller Hinsicht ist Zaylyn sehr fortschrittlich und hat viele bedeutende Errungenschaften hervorgebracht: Die schnellen Segler aus Zaylyn durchqueren die Ozeane, eine ominöse Paste kann große Explosionen auslösen und im Himmel über Zaytor sieht man nicht selten eine der wundersamen Luftgaleeren. Auch gibt es Universitäten, ein Bankwesen und seit kurzem sogar den Buchdruck.

Insbesondere der Seehandel führt dazu, dass die geschäftigen Zaylyn in den Kulturen, mit denen sie Handel treiben Kontore gründen. Diese wachsen später nicht selten zu kleinen Städten (wie Sinop auf der Insel Drum im Reich der Hadschaf) oder gar weitgehend eigenständigen Kolonien heran (wie z.B. Konylao auf der Halbinsel Budu'el nördlich von Rondland).